DS

DS etabliert sich im Juni 2014 als unabhängige Marke. Der Name geht auf den berühmten Citoën DS aus dem Jahr 1955 zurück, das von zwei Auto-Avantgardisten, dem Italiener Flaminio Bertoni und dem Franzosen André Lefebvre, entworfen wurde. Mehr anzeigen

Der Name dieses Modells - eine Abkürzung von Désirée Spéciale - hört sich schnell ausgesprochen wie déesse an, was Göttin bedeutet. Diese emblematische Abkürzung wird 2008 von der PSA-Gruppe übernommen, welche ihr die neue Bedeutung Different Spirit verleiht und unter dem Namen eine Serie an Luxusmodellen vereint, die ein ausgesprochen originelles Design gemeinsam haben. DS ist anfangs in die Serie Citroën eingegliedert, wird aber infolge des immer größeren Erfolgs auf dem chinesischen Markt - wo sie exklusiv mit dem Geländewagen DS 6 debütiert - ein eigenständiges Unternehmen. Seit der Automobilausstellung 2014 in Paris werden die DS Modelle nicht mehr mit dem Citroën-Logo ausgestellt.