Mitsubishi

Wie auch andere japanische Autohersteller hat Mitsubishi seinen Ursprung weit entfernt von den vier Rädern: Das Unternehmen entsteht 1870 als Versandunternehmen auf Initiative des jungen Yataro Iwasaki. Der Name Mitsubishi bedeutet drei Diamanten und verweist auf das Wappen der Iwasaki-Familie. Mehr anzeigen

Gegen Ende des Jahrhunderts beginnt das Unternehmen bereits damit, seine Dienstleistungen auszuweiten und orientiert sich dabei vor allem am Landtransport. In Mitsubishi fließen in den ersten 15 Jahren des 20. Jahrhunderts viele verschiedene Gesellschaften zusammen und bestimmen so die Führungsposition der Marke im Maschinensektor sowie der Elektrogeräte- und der Chemieindustrie. Infolge des Zweiten Weltkrieges zerbricht die Gruppe und so organisiert sich die Automobilabteilung als autonome Gesellschaft mit dem Namen Mitsubishi Motors Corporation.
Zwischen den 70er und 80er Jahren geht das Unternehmens an den europäischen Markt, wo es gleichzeitig verschiedene neue Modelle herausbringt - den Celeste, den Sigma, den Lambda und den Pajero - und tritt in die Rallye-Welt ein. 2002 schließt Mitsubishi eine Vereinbarung mit DaimlerChrysler für den Austausch von technischen Kenntnissen sowohl in Bezug auf den Automobilsektor als auch auf den Industriesektor ab.