Toyota

Die Toyota Motor Corporation (TMC) ist die größte japanische Autogesellschaft und kontrolliert 40% des internen Marktes des Landes der aufgehenden Sonne. Die Gesellschaft entsteht 1890 als Fabrik für Webstühle; die Automobilabteilung wird 1933 von Kiichirō Toyoda, Sohn des Gründers des Textilunternehmens Sakichi Toyoda, gegründet. Mehr anzeigen

Der Name des entstandenen Unternehmens wird in Toyota umgeändert, da dieser auf Japanisch mit acht Federstrichen geschrieben werden kann (die 8 gilt in Japan als Glückszahl). Während des Zweiten Weltkrieges stellt Toyota hauptsächlich Kriegsfahrzeuge her: Die Automobilproduktion beginnt erst 1954, als der Toyota SA auf den Markt kommt. In den 60er und 70er Jahren geht die Gruppe an den amerikanischen und europäischen Markt, wobei der Publikumserfolg dank der Zuverlässigkeit und der Sicherheit der Modelle immer weiter zunimmt.
Heute hat Toyota ein vollständiges Sortiment an Automobilen und investiert viel in passive Sicherheit und Innovation, wobei das Unternehmen leistungsstarke Hybridmotoren und Motoren mit geringer Umweltbelastung plant und umsetzt. Der Yaris war 2015 eins der meistverkauften Autos in Deutschland; sehr gut kamen auch der kleine Aygo und - für die Fahrzeuge der oberen Mittelklasse - der Auris, der Prius und die Geländewagen (wie der RAV4 und der Land Cruiser) beim Publikum an.